Zweite Herren

SG Hahle III/Höherberg III – SG Pferdeberg II 5:5

Bei angenehmen 20 Grad und einem holprigen Boden begann ein verrücktes Fußballspiel. Die Gäste vom Pferdeberg traten ersatzgeschwächt, aber gleichzeitig als Tabellenführer an. Der bis Dato Tabellenletzte SG Hahle III/ Höherberg III war von Anfang an das bessere Team, erarbeitete sich unzählige Möglichkeiten und erzielte zurecht in der 21. Minute die 1:0 Führung. In der 1. Hälfte kam von der SGP nicht viel und man musste noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Auch nach der Halbzeit befreite man sich kaum aus der eigenen Hälfte und bekam direkt das 3:0 (36.) und 4:0 (46.). Andre Lehmkuhl, welcher von der 1. Mannschaft des FC Höherberg aushalf, konnte drei Treffer für das Heimteam markieren.
Nach einem verwandelten Elfmeter durch Spielertrainer David Baltes zum 4:1, kassierte man direkt das 5:1 und die Köpfe der Pferdeberger gingen langsam nach unten. Dank einer überragenden Torhüterleistung von Lukas Richard konnte man zu diesem Zeitpunkt froh sein, nicht noch höher hinten zu liegen.
Was aber dann geschah, weiß eigentlich niemand so recht. SGP-Stürmer Rene Wüstefeld bekam etwas mehr Platz im Sturm und erwischte überragende 10 Minuten. Nach einem schönen Pass in die Tiefe, erzielte er das 5:2. Direkt im Anschluss stellte er auf 5:3. Einen Freistoß knallte er unter die Latte ins Tor (Im Bild zu sehen) und kurz vor Schluss ballerte er das Leder aus 13 Metern per Hüftdrehstoß satt in den Winkel. 5:5! Unglaublich!
Die mitgereisten SGP Anhänger trauten ihren Augen nicht.
Aus einem verlorengeglaubten Spiel entwickelte sich ein echter Kracher und man nahm am Ende noch einen Punkt mit. Somit bleibt man Tabellenführer und grüßt weiterhin als Spitzenreiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.